ENGLISH DEUTSCH

PROJEKTE

Tausende von Wracks in der Deutschen Bucht und insgesamt mehr als 50.000 Wracks in der Nordsee. Das macht dieses Gebiet zu einem der wrackreichsten Gewässer der Welt, aber es ist gleichzeitig auch eines der schwierigsten und gefährlichsten: Starke Strömungen durch Ebbe und Flut, schlechte Sicht und unruhige See haben zu diesem Ruf verholfen.

Wir gehen auf Fahrt mit dem Nordseetaucher Andi Peters und seinem Team, mit dem er verlässliche Partner gefunden hat, um sein Ziel, von den Funden seiner Tauchgänge zu leben, zu verwirklichen. Jedes betauchte Wrack besitzt einen Schatz, der jedoch nicht immer aus Gold und Silber besteht.

Die von der Take25 Pictures GmbH für DMAX produzierte Doku schließt an die Ereignisse an, die der erfahrene Nordseetaucher Andi Peters in über 4.000 Tauchgängen während seiner 20-jährigen Taucherfahrung erlebt und teilweise in seinem Buch „Nordseetaucher“ veröffentlicht hat.

Facebook // Instagram

 

kartoffelsalat-film-th

Da YouTube und Film bzw. TV noch eher als Konkurrenten verstanden werden, besteht die Pionierarbeit unserer Sommerkomödie von und mit Freshtorge (1,2 Mio. Abonnenten!) darin, die Wege dieser beiden Fronten zu kreuzen und eine Symbiose herzustellen.

So wurden Stars wie Otto Waalkes oder Wolfgang Bahro („GZSZ“) mit Deutschlands erfolgreichsten YouTubern (Freshtorge, Simon Desue, Bibis BeautyPalace, Dagi Bee, Die Außenseiter, u.v.m.) in einem Film zusammengeführt, der Spaß, Spannung, Nonsens und pädagogischen Subtext kombiniert.
Mit dem zweiten, von TAKE25pictures produzierten, Spielfilm „Kartoffelsalat-Nicht Fragen!“ stieg das Medienecho erneut. „Kartoffelsalat“ konnte mit einem deutschlandweiten Volleinsatz zum Kinostart am 23. Juli 2015 sowie Buchungen in Österreich, der Schweiz und Luxemburg rund 420.000 Besucher in die Kinos locken und ist somit einer der erfolgreichsten deutschen Filme im Jahr 2015.

www.kartoffelsalat-film.com

IMDb // Facebook // Twitter // Instagram

Loorbeeren Ksalat

GMPoster6

Der erste Kinofilm von TAKE25pictures.
Im Januar 2013 begann Michael David Pate ohne Fördermittel mit der Vorproduktion zu „Gefällt mir“. Das Drehbuch gewann sehr schnell Zusagen von Darstellern. Dies machte wiederum die lokale Presse in und um Heide aufmerksam, wonach es nur Frage der Zeit war, bis erste potentielle Geldgeber hellhörig wurden. Und so wurde aus Vision Realität. Pate ließ sich nicht davon beirren, dass es der Genrefilm in Deutschland nicht leicht hat. „Das wollte ich nicht als Naturgesetz hinnehmen“, sagt er, „denn ich liebe Genrefilme und wollte auch nur etwas drehen, was ich selber auch gern geguckt hätte.“

Hier kannst Du Dir „Gefällt mir“ auf DVD bestellen!

www.gefaelltmir-film.com

Facebook

 

Loorbeeren GefälltMir